Die Wirkstoffauswahl zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten wurde durch den Wegfall von Wirkstoffen (Epoxiconazol, Propiconazol, Triadimenol und schon vor Jahren das Fluquinconazol) eingeschränkt. Epoxiconazol-haltige Produkte (Wirkung gegen: S. tritici, Roste, DTR, Netzflecken, Rhynchosporium) dürfen noch aufgebraucht, nicht aber vertrieben werden.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen